18.04.2020: Weiterhin keine Jugenddienste!

Wie bereits in den Medien zu lesen war, wurde die Kontaktsperre bis zum 3. Mai verlängert. Daher finden bis dahin auch keine Jugenddienste statt. Wir hoffen ab Donnerstag, den 7. Mai wieder starten zu können. Die Corona-Verordnung der Landesregierung ändert sich in diesem Punkt mit jeder neuen Fassung.

Natürlich können wir dann trotzdem nicht ganz wie gewohnt unsere Dienste durchführen, ein paar verschärfte Hygienemaßnahmen müssen die nächsten Monate sein.

  1. Beim Betreten und Verlassen des THWs sind die Hände zu desinfizieren. Dazu steht an der Eingangstüre ein Spender für Händedesinfektionsmittel bereit.
  2. Es ist dauerhaft ein Mundschutz zu tragen. Da wir während des Dienstes nicht immer die Abstandsregel einhalten können, schließlich arbeiten wir miteinander und nicht nebeneinander, ist dies in Zukunft unabdingbar. Eine einfache Abdeckung von Mund und Nase reicht. Am besten Ihre Kinder bringen hierzu selber einen Mundschutz mit, wir halten aber auch im begrenzten Umfang etwas bereit.
  3. Das Tragen der Arbeitshandschuhe sollte für die Kinder zur Gewohnheit werden.

Über die Pfingstfreizeit haben wir noch nicht entschieden. Wir wollen auch erst Beobachten, wie gut die Kinder mit den Hygienemaßnahmen bei den normalen Diensten zurechtkommen. Bei einer mehrtägigen Freizeit ist dies noch schwieriger zu kontrollieren.

 

Passt auf euch auf und bleibt Gesund!

 

Zurück